Leistungen

Leistungen

Wir drucken mit einem wasserbasierenden Farbsystem, das für den Lebensmittel-bereich zugelassen ist und sogar für die Anwendung in Teeprodukten zertifiziert wurde. Weiterhin setzen wir migrationsarme UV-Farben im Flexo- und Buchdruck ein. Die verschiedenen Druckverfahren und Druckfarben werden je nach Produkt und Einsatzzweck verwendet.

Eingesetzt werden unterschiedlichste Materialien:

  • Bei Haftetiketten:
    Haftpapier in allen möglichen Arten von matt, glänzend, hochglänzend bis hin zu Pharmamaterial, Papier für Weinflaschen oder für den Lebensmitteldirektkontakt.

Folien, die wir für Haftetiketten verarbeiten:
PE (Polyethylen), PP (Polypropylen), PET (Polyester), PS (Polystyrol), PVC (Polyvinyl), PO (Polyolefin), spezielle Sicherheitsfolien und andere Folien. Sondermaterialien sind auf Anfrage möglich, wie z.B. hitzebeständige Acrylatfolie, synthetisches Papier und andere. Nachträgliche Bedruckbarkeit der Haftmaterialien ist je nach Anforderung möglich: Im Thermodirektdruck, im Thermotransferdruck (TTR), mit Laserdrucker oder Inkjetdrucker sowie mit Direktbeschriftung per Laser.

Kleber / Klebstoffe bei Haftetiketten:
Die Klebstoffe werden für die jeweilige Anwendung in Kombination mit dem Obermaterial ausgewählt. Die Eigenschaften der Klebstoffe, die bei uns verarbeitet werden, gehen von leicht ablösbar über festhaftend bis hin zu extrem stark festhaftend. Extreme Temperaturbereiche, besondere Beständigkeiten oder andere Anforderungen können berücksichtigt werden.

  • Bei flexiblen Verpackungen:
    Papier und andere Materialien von ca. 50µm bis ca. 270µm Dicke, Materialien mit einer Heißsiegelbeschichtung aus Surlyn, PE oder anderen siegelfähigen Materialien wie z.B. einer Bio-Beschichtung (biologisch abbaubar), Materialverbunde aus Papier und Aluminium oder andere Materialkombinationen je nach Anforderung

Konfektionierung:
In der Regel werden die Etiketten oder flexiblen Verpackungen auf vorgegebenen Hülsen von 1 Zoll (25,4mm) bis zu 6 Zoll (153mm) auf Rolle nach Kundenwunsch konfektioniert.

Besonderheiten:

  • Spezial-/Sonderstanzungen und Rückseitenstanzungen
  • Laminierung oder Kaschierung
  • Lackierungen (vollflächig, Spotlack, Motivlack, Releaselack)
  • Rückseitendruck
  • Aufbringung von Kaltsiegelleim/ Kaltsiegelbeschichtung
  • Leimfreie Zonen oder Kleberneutralisierung z.B. für Anfasslaschen oder spezielle Weiterverarbeitung der Etiketten
  • Fortlaufende Nummerierungen
  • 100%-Kontrolle
  • Barcode-Qualitätsprüfungen
  • Herstellung von speziellen Haftmaterialverbünden
  • Konfektionierung von sehr schmalen Rollen
  • Stanzung und Konfektionierung auch von schwierig zu verarbeitenden Haftmaterialien