Umwelt

Im Rahmen des Ökoprofit-Projektes in 2013, das von Stadt und Landkreis Esslingen veranstaltet wurde, hat Kölle Etiketten durch unterschiedliche Maßnahmen Energie, Emissionen, Müll und Kosten eingespart.

Am 25. Februar 2014 erhielten wir, zusammen mit weiteren 8 Unternehmen aus verschiedenen Branchen, die Auszeichnungsurkunde zum Abschluss der siebten Runde von Ökoprofit.

Logo_ÖKOPROFIT_200x126

Damit der Umweltschutz bei Kölle Etiketten kontinuierlich weiter verfolgt wird, haben wir im Anschluss an Ökoprofit ein Umweltmanagementsystem aufgebaut und bei uns fest im Unternehmen verankert.

Dieses Managementsystem für Umwelt nach ISO 14001 wurde vom TÜV Süd im April 2014 erfolgreich zertifiziert und wird regelmäßig auditiert. Dadurch verpflichten wir uns noch stärker, umweltrelevante Gesichtspunkte im Unternehmen und in Bezug auf unsere Produkte zu beachten.

20_ISO22000_4c

Beispielsweise beziehen wir seit Anfang 2018 reinen Ökostrom und reduzieren damit unsere CO2-Emissionen deutlich. Der Strom kommt zu 100% aus erneuerbaren Energien und förderfähigen Anlagen im Sinne des Erneuerbare Energien Gesetzes (EEG).

Weiterhin haben wir unser Managementsystem im Oktober 2018 gemäß den Vorgaben des Forest Stewardship Council (FSC®) erweitert, damit wir die Verwendung von Papieren aus nachhaltiger Forstwirtschaft unterstützen können. Jetzt ist es uns möglich, Etiketten und Verpackungen zu liefern, die nach FSC zertifiziert sind.

Viele weitere Maßnahmen tragen dazu bei, dass wir unsere Umweltleitlinien mit Leben füllen.

Unsere Umweltleitlinien lauten wie folgt:

Wir sind uns unserer Verantwortung für die Umwelt bewusst.

Durch Einsatz umweltverträglicher Roh- und Hilfsstoffe sowie durch schonende Produktionsverfahren wollen wir unseren bestmöglichen Beitrag zum Umweltschutz leisten.

Wir streben Energieeffizienz im Rahmen der Produktion und in Bezug auf den Transport der Waren an.

Abfallvermeidung steht für uns an oberster Stelle. Soweit dies nicht möglich ist, streben wir die Verwertung unserer Abfälle durch Recycling an. Auch die einfache Entsorgung unserer Produkte beim Endverbraucher ist Bestandteil unserer Qualitätspolitik. Wir wollen unseren Kunden ökologisch unbedenkliche Produkte liefern, indem wir unsere Prozesse und die verwendeten Stoffe darauf ausrichten.

Wir fördern umweltbewusstes Handeln unserer Mitarbeiter, indem diese mit eingebunden und geschult werden.

Die Einhaltung aller rechtlichen Anforderungen ist für uns genauso selbstverständlich wie die kontinuierliche Verbesserung in Bezug auf nachhaltiges und umweltgerechtes Wirken, was im Rahmen von Verbesserungsprozessen verfolgt und umgesetzt wird.

Wir setzen verstärkt FSC®-zertifizierte Materialien in unseren Produkten ein. Die Organisation Forest Stewardship Council (FSC®) verfolgt als oberste Prämisse die nachhaltige Bewirtschaftung des weltweiten Waldbestandes. Dies beinhaltet neben der Unterbindung illegaler Abholzung die gleichzeitige Wiederaufforstung innerhalb der zertifizierten Wälder.